Meine Besten Tipps F R Besseren Stil

Naturphilosophie mit 10 fragen Kalligrafie lernen für dein higher self

Auf alle Schwierigkeiten nicht blickend, bedauert nur einer der befragten Farmer den gewählten Weg. Für übrig wichtigst sind die Möglichkeit, sich, die Selbstständigkeit in der Annahme der Lösungen und die Verantwortung für das Ergebnis zu zeigen, was die hohe Stufe der Zufriedenheit vom Werk bedingt.

Der Mais hat die wichtige Futterbedeutung, wird in der Nahrungsmittelindustrie verwendet. Diese Kultur der tropischen Herkunft beginnt, die ziemlich hohen Temperaturen zu wachsen (10 ° ausbreiten), die Periode ihrer Vegetation verlegt sie werden bis zu 160 Tagen braucht schlecht, den Morgenfrost (bis zu—2 °), die großen Vorräte der Wärme. Für das Ausreifen des Kornes der Sorten ist es 1—2200 ° erforderlich es ist der aktiven Temperaturen biologisch, und für produktiver ist es und der Sorten-2500-2900 ° mittler-. Dabei verringert der Mais, besonders in die ersten Phasen der Vegetation, aber den Mangel der Feuchtigkeit vor dem Wegwerfen den Ernteertrag merklich.

nimmt die verhältnismäßig großen Flächen im Bestand der Kulturen ein. Der Anfang der Größe geschieht bei den ziemlich hohen Temperaturen (10 12 °), ist die Kultur gegen den Morgenfrost empfindlich und zur gleichen Zeit unterscheidet sich durch die hohe Dürrefestigkeit, hat den niedrigen Koeffizienten (Zu = 250—30, verlegt schwach der Böden gut, aber reagiert auf die sauere Reaktion der Bodenumgebung.

Die Farmer der zweiten Welle, die hauptsächlich aus den Kolchosen und der Sowchose hinausgingen, bevorzugten die Grundstücke wesentlich der Fläche (nicht weniger hat sich 50-60, jedoch zu diesem Moment die Konkurrenz für die Erde auch vielen schon verschärft es misslang, das Landgrundstück des erwünschten Umfanges zu bekommen.

Zur Zeit kann man die folgenden Tendenzen in der Entwicklung der familiären Bauernhöfe bemerken: die Vergrößerung der Maßstäbe der Anwendung des gemieteten Werkes; die Umwandlung der Farmer in den Managern der Wirtschaften; das Entstehen der informellen Kooperation zwischen den Bauernhöfen.

Die wirtschaftlichen Merkmale der kulturellen Pflanzen klären sich von der zweckbestimmten Bestimmung der hergestellten Produktion: lebensmittel-, futter-, für die technische Überarbeitung und die medikamentös-narkotische Anwendung. Unter Berücksichtigung der Weisen des Anbaues der Pflanzen, die von ihren ökologischen Besonderheiten bedingt sind, die wirtschaftlichen Merkmale verschiedener Kulturen liegen für die Klassifikation der Zweige zugrunde.

Der Weizen wie die wichtigste Lebensmittelgetreidekultur von den höheren Forderungen zu den Bedingungen des thermischen Regimes und der Fruchtbarkeit der Böden im Vergleich zu anderen Getreidekulturen die Gürtel. Sie verlegt die sauere Reaktion der Böden schlecht, dass ihren Vertrieb in der Zone der dernowo-Podsolböden beschränkt. Für sie mehr die Lehmböden, als, schlechter gewährleistet von den Stoffen. Die ökologischen Besonderheiten und die verhältnismäßig hohe Dürrefestigkeit des Weizens bedingen sie den Vertrieb in und die Steppenzonen.

- Die Erhöhung der Einträglichkeit der Wirtschaft. Vorteilhaftest erweisen sich die Tätigkeitsarten, die nicht fordernd viel Erde und mit dem mittleren Arbeitsaufwand charakterisiert werden: die Bienenstände, die Züchtung des Pflanzgutes der Frucht-Beerenkulturen, die Samenzucht, der Dienstleistung der Landbevölkerung;

Getreide- nehmen die Kulturen (, der Buchweizen, den Reis) 3—4 % aller Saatflächen der Getreidekulturen ein. Sie haben verschiedene Areale, bedingt von den ökologischen Besonderheiten jedes der Kulturen.

Viele agroökologische Merkmale der kulturellen Pflanzen (die Forderung zu den Bedingungen des thermischen und Lichtregimes, der Befeuchtung in verschiedenen Perioden der Vegetation, der chemischen Reaktion der Böden u.a.) sind mit ihren Zentren verbunden. So beginnen die tropischen Pflanzen die Größe bei den ziemlich hohen Temperaturen (10—15 °), haben die ausgebreitete Periode der Vegetation und fordern die großen Vorräte der Wärme auf allen Stadien der Entwicklung. Es ist die Kulturen des kurzen Tages, die mit dem meisten Konsum der Feuchtigkeit in der Mitte die Periode charakterisiert wird.

So fordert die wirtschaftliche Einschätzung der natürlichen Umgebung das komplexe Herangehen aufgrund der gemeinsamen Nutzung Õ und der ökologischen Kriterien zwecks der Erhöhung der Effektivität der Produktion und der harmonischen Entwicklung der Landschaftssphäre.